[2019-08-30--1] (Änderungen); (mb)

Persönliche Diffamierung an Stelle von Argumenten zeigt die Schwäche der religiös Klimabewegten

Klimawahn: Alles nur Physik ‼

Gegen die Leere der Debatte: Der Gesamtzusammenhang ist Aufklärung und ein Weg zum Klassenkampf

In der Debatte werden herrschaftliche Ansichten durchzudrücken versucht ‑  wie schon bisher, bleiben Betrachtungen der politischen Sphäre völlig außen vor ‑  genau das hatte ich bereits in Ein imperialistischer Krieg unserer Zeit behauptet und leider ist genau das eingetreten ‑ als billiger Trick muß das Argument herhalten: Alles nur Physik!

Das ist eine Fortführung zur Auseinandersetzung bei 'Aufstehen', einer Auseinandnersetzung, die, interessengeleitet, nicht wirklich geführt werden soll ‑ wie dieser Beitrag zu zeigen versucht.
(Hier der Vorgänger dazu).

Wie in der gesamten gesellschaftlichen Debatte, werden die vorgetragenen politischen Argumente NICHT beachtet, vollständig ignoriert und alles nur als "gegen die Physik" stehend behauptet. Damit das so bleibt, wird zusätzlich immer mehr mit persönlicher Diffamierung gearbeitet und in die übliche Waffenkiste des aufkommenden Totalitarismus gegriffen ‑ genau das ist es, was das Neu-Rechte ausmacht und was als Teil einer Faschisierung der Gesellschaft angesehen werden muß.

Trotz harter politischer Kritik habe ich die persönliche Diffamierung vermieden. Doch scheinbar ist die Hoffnungslosigkeit gegen vorgetragene politische Argumentation durchzukommen, doch schon groß geworden, sodas die persönliche Diffamierung in den Vordergrund rückt.

Genau das tun klassischerweise die Rechten, die ihren Machtanspruch durchsetzen wollen. Nicht-zufälligerweise sind es genau die Personen, die das mit ihren anderen rechten Positionen der Gesellschaft verknüpfen, wie die "Fragwürdigkeit der Migrationskritik", ihrem asozialen "uns geht es doch gut" und einem behaupteten "linken Mindestlohn von 12€", und auch zu denen gehören, die das "linke" aus der Sammelbewegung gestrichen haben wollten, den Klassenkampf. Es sind die, die nicht nur die politischen, auch die ökonomischen Aspkete wegdrücken und die internationalen Aspekte, wie das "Klima-Schutzabkommen", gezielt aus der Betrachtung zu schieben versuchen.

Das sie dem Schema der herrschenden Klasse folgen, die die Empfehlung des Reaktionärs Nietzsche in die Praxis umsetzt, alle Werte umzudeuten, ist daher sicherlich kein Zufall. Mit Unterstellungen, wie fehlende wissenschaftliche Kompetenz, "AfD-Argumenten folgend", "den Rechten auf den Leimgehen" wird lediglich billige persönliche Diffamierung betrieben, die ich selbst glücklicherweise meinerseits überhaupt nicht benötige. Egal, wer sich zum Thema Klima kritisch äußert, nach solchen Leuten ist er rechts, inkompetent und sicher bald Antisemit, ob Einzelperson, Wissenschaftler oder Journalist.

Sie behaupten sich als Linke-Antisektierer, die "die Spalterei" verurteilen (um linkes Sektierertum gegen andere behaupten zu können) und daher politische Parteien, die die Bewaffnung gegen das Volk betreiben (Polizeigesetze Berlin, Brandenburg), aus jeder Kritik nehmen: Genau das ist das Neu-Rechte, so zeigen sich die Reformisten aller Art erneut als Unterstützer aller gegen das Volk gerichteten Maßnahmen, und als die, die wie in der deutschen Geschichte, den Ausnahmezustand befürworten ‑ sicherlich ist alles nur Physik!

Sicherlich soll deshalb unbeachtet bleiben, das ich selbst den Einfluß des Menschens auf das Klima oder die Möglichkeit, das mehr CO2-Ausstoß damit zu tun haben könnte, tatsächlich für möglich halte ‑ nur wird sofort zur "Mehrheit der Wissenschaftler", also erneut zu einem Teilaspekt gegriffen, der die politischen Implikationen wieder geschickt entsorgt, also das, was immer (oder fast ausschließlich) der Gegenstand meiner Beiträge war: Politik und Ökonomie. Wo ich mich gelegentlich zur Naturwissenschaft geäußert habe, habe ich mich tatsächlich auf Kritiker bezogen ‑ hat man nicht von mir (gegen meine "ideologische Sicht") verlangt, beide Seiten betrachten zu müssen? Aus meiner beschränkten wissenschaftlichen Sicht erscheinen mir auf beiden Seiten Fragwürdigkeiten und Interessen, deren wissenschaftliche Komponenten für mich nicht völlig und schon garnicht in kurzer Zeit, aufklärbar erscheinen.
Reichlich Kompetenz hingegen hatte sicherlich der Theologe und Jurist Al Gore ....

Der Gesamtzusammenhang allerdings, spricht eine völlig andere Sprache!

Da wundert es kaum, das gerade in den letzten Tagen einer der Götter, Professor Michael Mann, nun eindeutig, nämlich durch Gerichtsbeschluß ([4]), nicht nur zu den Fälschern, sondern auch zu den Falschmünzern zu zählen ist (denn es hat sich für ihn ausgezahlt, wie für Al Gore). Aber wird das die Glaskugel und die Orakel von Postdam von ihrem Thron stürzen? Wohl kaum ‑ der Stellvertreter Gottes auf Erden ist das bekannte Muster von religiösen Glaubensgemeinschaften.
So wird man bald wieder weißen Rauch irgendwo aufsteigen sehen ....

Wer mir da jedoch Ideologie vorwirft, zeigt von sich selbst aber einfach nur Interessen, die mit den oben beschriebenen Methoden durchgehämmert werden sollen. Ja, ich weise immer wieder darauf hin, das es sich "nicht um Physik" handelt, sondern immer um den gesellschaftlichen Gesamtzusammenhang. Das auch genau deshalb (und für den, der diesen Gesamtzusammenhang ablehnt), weil es schon aus einer reduzierten, rein naturwissenschaftliche Sicht nicht allein Physik ist und deshalb nicht "alles nur Physik" die Antwort sein kann: Selbst auf naturwissenschaftlicher Basis gehören eindeutig eben auch andere Domänen dazu, wie Chemie und Biologie, seltsam, was?

»Die Klimatologie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft der Fachgebiete Meteorologie, Geographie, Geologie, Ozeanographie und Physik.« (wikipedia)
Der unklare Begriff "Klimawissenschaft" hingegen, wurde erst in jüngerer Zeit "erschaffen" ....

Was wurde nun also bezweckt? Der Gesamtzusammenhang ist nun wieder verschwunden, besonders sein politischer Teil, der Teil also, zu dem eine Auseinandersetzung permanent blockiert wird. Die vordergründige Behauptung "alles nur Physik" ist also aus jeder Sicht einfach der Beginn der Fälschung ‑ einer Fälschung, die ausschließlich die Exzellenz-Wissenschaft zu den berechtigt sprechenden machen soll .... wie soll man die Götter sonst rechtfertigen können, denn die wissenschaftliche Gemeinschaft ist ganz offensichtlich gespalten und über den "Zustand der Wissenschaften" haben andere und ich selbst (bisher nur auf facebook, bald auch hier ([1]) schon lange Debatten geführt ‑ von der ‑ "alles nur Physik"-Plage natürlich als rechts diffamiert oder wieder schlicht ignoriert ....

Genau die Vermeidung eines Gesamtzusammenhanges und der politischen und ökonomischen Interessen legitimiert dann die Akteure des MGKW zur Eröffnung einer ganze Flut von reaktionären Maßnahmen gegen die Volksmassen die Schleusen ‑ warum sollte es denn den Göttern nicht auch gelungen sein, den Betrag von 600€/t CO2 (Schellnhuber!) als die einzig richtige und naturnotwendige Größe für eine CO2-Steuer zu ermitteln oder gar die Notwendigkeit der Einschränkung der Demokratie zu begründen? Alles nur Physik?

Und die Computermodelle? Alles nur Physik?
Sie sind tatsächlich auch ein schlagender Beweis gegen die allgegenwärtig vorgeschobene Behauptung, denn sie sind tatsächlich menschengemacht () und entspringen damit tatsächlich direkt dem gesellschaftlichen Gesamtzusammenhang ‑ also nicht nur unmittelbar dem Sein ihrer Schöpfer sondern auch ihrer Erfindungskraft .... Einige Forscher nennen das "Playstation-Klimatologie".

Die vorgeblich Blinden sind anscheinend auch genau die, die vom "scientific bias" angeblich noch nie etwas gehört haben und selbst Hinweise von Physikerinnen, wie Dr Sabine Hossenfelder [5], die darauf hinweist, das "die Welt der (eigenen!) Ideen" Einfluß auf Forschungsergebisse hat, geflissentlich ignorieren. Ideologie oder
Alles nur Physik?

Da erstaunt es dann kaum noch, das keine Debatten über die berichteten Fälschungen an den Daten geführt werden und auch die Interessen und Geldgeber die dahinter stehen, gezielt unbeachtet bleiben ....so wird es nun spannend zu sehen, welchen Einfluß die Veröffentlichung von Rainer Rupp's KlimabetrugGerichtsurteil stürzt CO2-Papst vom Thron darauf nehmen wird ....

Das insbesondere auch die außenpolitischen Implikationen vollständig negiert werden bringt es mit dem Thema Durchsetzung, Globalisierung und Krieg/NATO zusammen und mit dem Neokolonialismus der Neoliberalen, die neben den offenen Grenzen und ihren Freihandelsbakommen, nun Afrikanern (als Beispiel, aber nicht nur) statt der Nutzung ihrer eigenen Resourcen, deutsche Solarkollektoren "empfehlen" ‑ die neue Schuldknechtschaft ([2]), und, erstaunlicherweise, schon ist es wieder nicht die allgegenwärtig behauptete Öl- und Kohleindustrie, sondern es ist wieder das Monpol- und Finanzkapital ‑ schon einmal Quelle des Faschismus gewesen, aus der Geschichte nichts gelernt?

Wie es mit Teilen der Wissenschaft bestellt ist zeigt folgendes Zitat:

"Eine Vorhut von Wissenschaftlern hat den Sieg über den Tod ins Visier genommen. Demnächst soll die erste klinische Studie starten, deren Ziel die Verlängerung des menschlichen Lebens ist."
(Der Spiegel, 16/2017)

Genau das ist es, was Religion ausmacht: Dummes Geschwätz gegenüber jeglicher Aufgabe der Schaffung einer menschlichen Welt und wie in der Kirche "Schutz des ungeborenen Lebens" statt der Förderung eines lebenswerten Lebens!

Wie es mit dem Klima-Gott Schellnhuber aussieht, hatte ich ja erst kürzlich beschrieben.
Was für ein "Wissenschaftler"!!

Gegen diesen Idealismus erlaube ich mir, nocheinmal Domenico Losurdo zu zitieren:

»Marx und Engels, in der deutschen Ideologie, haben ganz genial geschrieben: Die herrschende Meinung ist die Meinung der herrschenden Klasse. Die Klasse, die das Monopol der materiellen Produktion hat, hat auch das Monopol der geistigen und intellektuellen Produktion.« ([3])

Aus der Sicht des Gesamtzusammenhangs allerdings, ist es eine der größten Fälschungen in der Geschichte und eine reaktionäre Massenmobilisierung, die auch die Faschisierung der Gesellschaft massiv vorantreibt und damit den imperialistischen Krieg nach Innen und Außen fortentwickelt ([2]) und diesem versucht eine Rechtfertigung zu verschaffen, die weltweite Umverteilung von unten nach oben wird fortgesetzt und die Eroberung neuer Märkte finanziert!

Zeit der Fälscher und Verleumder!

Da wären wir wieder bei einem linken 'Aufstehen', das genau gegen diese Kriege gegründet wurde ‼

Wer also den Gesamtzusammenhang verleugnet und gezielt hintertreibt, gehört zu den Fälschern, die gegenwärtig in F4F ihre Top-Position haben, die die Schäden, die das Kapital in der Welt anrichtet, auch noch umverteilen will.

Wenn jemand zahlen soll, dann die Verbrecher selbst!

Aufstehen!

++mb


Verweise

 HinweisQuelle/Link
[1] Blick auf die Wissenschaft (in Arbeit)
[2]

F4F - Eine Offensive der Imperialisten zur Absicherung ihrer Herrschaft

Eine neue "Agenda20XX": Die Massen zahlen den Raubzug!

Klimawahn: Das Klima-Schutzabkommen ist ein imperialistischer Krieg
[3]

Domenico Losurdo

Interview bei KenFM: "Wenn die Linke fehlt" Losurdo zu seinem Buch über das Versagen der Linken.

(youtube)
[4]

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Für den weltberühmten US-Klimaforscher, Professor Michael Mann stellt das vor wenigen Tagen erfolgte Urteil einen tiefen Fall dar. Unter den Anhängern der CO2–Glaubensgemeinschaft war er bisher der unbestrittene „Wissenschafts“-Guru.

....

Letztendlich hat sich Dr. Mann mit dem von ihm selbst angeregten Gerichtsprozess selbst zum Krüppel geschossen. Offensichtlich hatte er aufgrund seiner Erfahrungen #im IPCC zu sehr darauf vertraut, dass das Wort des weltberühmten Wissenschaftlers, des Erfinders des CO2-Hockeyschlägers, für bare Münze gehalten wird, und dass er dafür keine Beweise vorlegen muss. Das funktionierte zwar in der Politik und in seiner CO2-Glaubensgemeinde, aber nicht vor dem Obersten Gericht in British Columbia. Er wurde aufgefordert, seine rohen, unbehandelten Klimamessdaten vorzulegen, seine Methoden zur Datenanpassung aufzudecken, die handgefertigten Computer Programmen für die CO2-Modellierung transparent zu machen, etc. p.p.. Kurz, er wurde vom Gericht dazu aufgefordert, das wissenschaftliche Vorgehen bei seiner Arbeit zu belegen. Und das hat er nicht getan!

Wieder ein Beitrag von Rainer Rupp, der es in sich hat und der erklärt, warum der Aufklärer Rainer Rupp nun natürlich selbst zu den Verleumdeten gehört ‑  Die Vertreter der Glaubensgemeinschaft werden sicher schweigen ....

Tagesdosis 30.8.2019 – Klimabetrug: Gerichtsurteil stürzt CO2-Papst vom Thron
[5]

Dr Sabine Hossenfelder

Mai 2019, Vortrag an der Uni Stuttgart unter dem Titel:

What is wrong with current physics?

(youtube)

Updates

[Datum]Beschreibung
[2019-08-30--1] Erstellt

(home) (Index polischer Beiträge)