[2019-08-28--2] (Änderungen); (mb)

Globalisierer drängeln: 'There Is No Time!'

CO2-Behauptung: Krieg nach Innen und nach Außen

Zusammenarbeit mit F4F: Einfach richtig machen!

Mit der Zustimmung zur CO2-Steuer soll (nicht nur!) eine neue, weitere Bresche in das Sozialleben der Gesellschaft geschlagen werden, die unter neuen Prämissen die Fortsetzung und Verschärfung der Auspressung der Menschen, die entstandene Not und Armut rechtfertigt und ihr eine erneuerte und erweiterte Rechtfertigung verschaffen soll - von den damit ebenfalls verbundenen imperialistischen Plänen später.

Das kann und soll keine grundlegende Auseinandersetzung mit dem sehr komplexen politischen Feld der "Klima-Bewegung" sein, aber eine Stellungnahme zur internen Debatte bei 'Aufstehen' und wird in machen Einzelheiten für andere daher schwer verständlich sein.
Ich bitte um Verständnis.

Bezeichnend am Argumentationsrahmen ist die idealistische Betrachtung der Welt und ihrer Zusammenhänge, besonders aber, die Sichtweise der bessergestellten Mittelschicht in Deutschland - dem "kosmpolitischen" Teil der Gesellschaft, die sich überwiegend an B90G, aber auch Pseudolinken wie der PDL orientieren - auch ihr Sein bestimmt ihr Bewußtsein.

Das erstaunlicherweise in diesem Zusammenhang ständig verbreitete "man könnte, mann sollte, man müßte", das immer und immer wider im Zusammenhang mit der Durchsetzung genannt wird, kann man aus der Betrachtung der Enwicklungstendenzen des Kapitalismus und der konkreten Politik der letzten 20 Jahre leider nur als vorauseilende Lüge zu der seit langem eingeschlagenen Politik bezeichnen, denn Dummköpfe sind hier wohl weniger dabei.

Das Bessergestellte eine andere Betrachtung der Dinge haben, ist so alt wie der Kapitalismus, hat aber an Armut und Arbeitslosigkeit nie etwas geändert oder gar die wahren Interessen aufgedeckt.

Letzteres ist es aber, mit dem wir in Kürze massiv zu kämpfen haben werden, selbst wenn man es zu ignorieren versucht. Die Beiträge dazu (nicht nur von mir), die das genau beschreiben, bleiben, wie es sich für Uninteressierte gehört, unbeachtet. Menschen, die keine Zusammenhänge sehen wollen, außer denen, die ihnen mit kurzem Hinschauen gefallen ("so lange Mails lese ich erst garnicht"), die zu keinem der vorgetragenen Punkte außer dem Widerkäuen dessen, was sie "per Fahrradklingel" (Schell'n-huper, AKA Hans Joachim Schellnhuber, Klima-Gott und Ideologe) bekommen haben und die seltsamerweise weder irgendwo einen Beweis haben (noch je von "Occam's razor" gehört haben!) sind einfach Besserwisser, nach denen ausschließlich die Öl- und Kohle Firmen ein "Interesse am Lügen" haben (das hauptsächlich genannte und mit der herrschaftlichen Keule der "Verschwörungstheorie" vorgebrachte "Argument"), "die anderen" dann wohl an der Beglückung der Menschheit?

Unter "den Anderen", hier mal Joe Kaeser, der sonst auch für den EU-Imperialismus und dessen "offenen Grenzen" steht und daneben Geschäfte mit dem Reaktionär Bolsonareo macht (wen interessiert schon blutige Wirtschaft!?) und gegen die AfD Propganada - so ein "Beglücker" also, er sagt euch(!!!) mal ganz deutlich:

»Unsere Volkswirtschaft ist in weiten Teilen gesättigt, deshalb müssen wir überlegen, wie wir unser Exportmodell erhalten können.«

Aber angeblich ist das die Öl- und Kohle-Industrie, hört, hört!

Ich dachte Bildung reiche über das Lesen hinaus! Da haben die Öl- und Kohleindustrie doch 200 Mio (was für eine gigantische Summe!) für Fälschungen investiert, doch der gute George Soros, der Luisa Neubauer (über ONE - und dabei bleibt es nicht) finanziert, war ausnahmsweise mit seinen wirklich knappen 18 Milliarden doch wirklich extrem geizig!

An dem Punkt kann ich mich ausnahmsweise der Religion einmal anschließen und sagen:
"Seelig sind die geistig Armen, denn das Himmelreich ist ihr!"

Die Offensichtlichkeit der hier betriebenen Fälschungen kennt scheinbar keine Grenzen mehr! Wer meint sich so dämlich hinzustellen zu können, dem sei gesagt, das dies völlig unglaubwürdig ist oder von völliger Blindheit zeugt - immerhin halte ich beides noch für möglich, vorsätzliche Fälschung ist aber im "politischen Geschäft" der Imperialisten nur ganz gewöhnlich. Ach ja, hatte nicht auch Adolf Hitler gegen das "böse Kapital" gewettert????
Öko-Faschismus, ick hör dir trapsen - Kohle-Kapital oder Juden-Kapital???

Wer sich über die internationalen Zusammenhänge keine Gedanken machen will, macht sich zum Diener eines neues Krieges - wie schon diejenigen, die mit "wir sind mehr" zusammen mit Mördern und Kriegstreibern demonstrieren und sich nicht darum scheren, das die nationale Unabhängigkeit der Europäer schon jetzt mit CO2-Gas (ja, deutsche Geschichte ...) eingeschränkt wird [1] - und der hat sicherlich noch nie gehört:

»Der Klimawandel ist unser Dritter Weltkrieg«

Nein, da tut der Schlaue dumm - er hat angeblich nur etwas von der Öl- und Kohle-Industrie gehört und macht Augen und Ohren zu, wenn sich EON für einen "fairen CO2-Preis" ausspricht!

Das ist wohl die Einfalt der Pfaffen vor dem Einfall der Truppen!

Ich muß das so aussprechen - denn, die Beteiligten sind genau diejenigen, die sich bisher an der Frage, wie die sozialen Verhältnisse verbessert werden können, kaum oder wenig beteiligt haben und die die Verhältnisse in Deutschland wieder und wieder schönreden und von Gelben Westen, ihren Ursachen und den politischen Zusammenhängen in Europa völlig schweigen, besonders jedoch der deutschen Verantwortung.

Weder eine Reflektion über die Rolle der Medien im Klimarausch noch über den gesamten Hype findet irgendwo statt. Man muß sich wirklich fragen ob das nicht an gezielte Verdummung grenzt. Hatte man "doch immer irgendwo an den Medien Kritik", verschwindet sie nun unter religiöser Beschwörung!

Seit Jahren ist die Berichterstattung über alle "Werte" der EUronisten im gesamten Umfang ge#fake't - ausgerechnet zum Thema Klima, sind sie nun die Heilsbringer. Ein unglaublicher Vorgang, der die meisten "Kritiker der bestehenden Verhältnisse und der Medien" ganz praktisch der Lüge überführt - oppositionell und/oder links anschleimen, sich dann an die Spitze setzen und rechts abbiegen. Bekannt wurde das nicht erst 1914 mit den berüchtigten Kriegskrediten.

Das dazu noch die internationalen zusammenhänge nicht betrachtet werden (siehe oben und im Folgenden), das nützt nur den Globalisierern! Waren sie es nicht, die vor einer eher behaupteten Angst vor Marine Le Pen denjeniegen zur Wahl empfohlen haben, der sich nun mit seinem Sozialraub (und dem seiner Herrin Angela Merkel) und dem Blutbad in Frankreich eher als der wahre Faschist zeigt? Sicherlich sind hier die wahren "Kämpfer gegen Rechts" am Werk, egal wieviele Augen das kostet - augenlos, die neue Freiheit? Dafür gibt es nun Empfänge für die Klima-Königin!

Und der Klimawandel wäre mit ein Grund für den Syrien-Krieg gewesen wurde verlautbart - mir ist, als erschien heute der Geist von Marieluise Beck - in Medienhetze und Faschismusverharmlosung hatte sie ja schon erfolgreich gepunktet und ihr Zentrum Liberale Moderne ist schon als Fälschungswerkstatt (Integrity Initiative) etabliert - sicherlich wird sie sich auch gern des CO2-Zepters der Priesterin und Kollegin Kathrin Göring-Eckhardt bedienen - eine Win-Win-Situation für Kriege von Klima bis Granate, Verschmelzung zweier Religionen .... Da stört es sicherlich auch nicht, das auch John Kerry (seinerzeit U.S. Department of States und Handlanger der Obama/Clinton-Clique) im Namen des Klimas als großer Retter auftritt - tat er das nicht schon all die Zeit, wie bei seinem begeisterten Vietnam-Einsatz? All' diese guten Demokraten, die übrigens nie ein Klima-Abkommen unterzeichnet haben ....

Die Debatte kürzlich, halte ich für den Einfall der Gesinnungspolizei, die Aufstehen den Rest geben soll - der herrschaftliche Begriff des Verschwörungstheoretikers wird nicht zufällig, sondern gezielt eingesetzt, die herrschenden Klasse duldet eben keine Häretiker und die deutsche Inquisition ist sehr gründlich. Bezeichnenderweise hat niemand auf meinen Link zu:

»Jetzt auch Kohlekraftwerke und Klimawandel antisemitisch?« [3]

überhaupt reagiert, wohl weil er der Antisemitismus-Keule schon sehr nahe steht und wurde deshalb eine Hilfstruppe eingeflogen?

Leider werden weder die Kritik an der Forschung und welche Umstände und Zusammenhänge die gegenwärtigen Ergebnisse produzieren, noch die Frage, warum man bei solch guten Argumenten eine Massenhysterie erzeugen muß, betrachtet, alles wird zur "Physik" umgedeutet, die über 31.000 amerikanischen Lügner und TRUMP-Fans sind doch der beste Beweis?!!!!
Der göttliche Schellnhuber hätte es nicht besser bringen können!

Kosmopoliten sind leider über-individualisierte Menschen, die kaum über die Gesellschaft als Ganzes nachzudenken bereit sind (besonders über "die Anderen") und nur ihre eigene kleine, etwas bessergestellte Welt kennen ("ich komme gerade aus Bangladesch zurück") und bei Kritik die soziale Lage in Deutschland mit Afrika vergleichen .... uups, kam das nicht gerade erst aus dem INSM (die ja angeblich nur für die Ol- und Kohle-Industrie stehen)???

Das wir zusammen die Welt ändern könnten, läßt ihre Eliten-Starren bisher nicht zu - aber unsere Hand bleibt trotz meiner harten Polemik offen!

Leider ist die historische Tendenz die, das sich diese gesellschaftliche Schicht gerne auf Seiten der Herrschenden befindet - für etwas Gnade in Form eines kleinen Privileges! Das ist EIN-Bildung, eine Bildung, die so "er‑fassend" ist, das sie selbst das Töten in den gegenwärtigen Kriegen der herrschendeb Politik schweigend in Kauf nimmt!
Der "EIN-zelne stellt sich gegen die einzig mögliche kollektive Änderung der Gesellschaft!

Und noch eins oben 'drauf: Wer so blöd ist und einen amerikanischen Präsidenten für einen Wunderheiler hält, sorry, aber der hat entweder wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank oder ist ein großer Freund imperialer Plünderungen. Das gilt ganz besonders für diejenigen, die jetzt nicht einmal in der Lage sind zu bemerken, das ich von Al Gore spreche - mit ihrem(!!) Horizont können sie nur TRUMP(f)en.

Rennt also ruhig den Geldgebern hinterher, den großen Damen und Herren, die sich bisher schon gesund gestoßen haben am Verkauf ihrer Klimastrategie, sowie den Faschisten, den Göttern des Exceptionalismus, den universalen Genies, die es mit ihrer grenzenlosen Überlegenheit, ihrer überlegeden Weisheit und ihr unerschöpflichen Wissenschaft nirgendwo geschaft haben, Krieg, Hunger, Not und Elend zu bekämpfen, aber sich genau an den Elend gesund gestoßen haben!

Diesen widerwärtigen Kreaturen und Menschenfeinden, werde ich definitiv nicht hinterher rennen, das überlasse ich gerne den Gebildeten - an deren Lebenswandel man durchaus sehen kann, das sich das Asoziale für einige von ihnen durchaus lohnt.

"WIR sind Schuld durch unseren Konsum"

Das Hungernde weniger konsumieren sollen, kann ehrlich gesagt nur Asozialen(!!) einfallen - die diese Aussage (des Hungerns) "natürlich" lediglich für eine provokante Übertreibung meinerseits halten.
Und nocheinmal: Das ist eine klare, asoziale Haltung, eine, die sicherlich mit Aufstehen unvereinbar ist.
Wer bei den Relativierern stehen will kann sicherlich bei SPD/PDL/B90G einen gemütlichen Sessel finden.
Aufstehen wurde (nicht nur) gegen sie gegründet. Dieses neoliberale und reaktionäre Geschwätz hören wir täglich von MSM bis zur CDU - es ist neu-rechtes und alt-rechtes Geschwätz gleichzeitig.

Womit wir es hier zu tun haben ist "der übliche Klassenkampf" von oben. Wie in jedem Krieg, stirbt bekanntlich die Wahrheit zuerst. An die Adressen 'F4', 'INSM' und Co. und ebenso an die Adresse von 'Aufstehern', die ständig herumposaunen "bei uns ist es noch nicht so schlimm", gilt ganz eindeutig: Diese Angriffe sind menschenverachtend und aufs schärfste zurückzuweisen!

Dazu sagte gerade auch Jens Wernicke:

....»der tief verwurzelte Hass gegen Arme und Kranke entgangen, der sich nur noch schwer zu tarnen vermag....« [2]

Genau das ist der Rassismus der herrschenden Klasse!

'Aufstehen' soll unter all diesen Prämissen mit 'F4F' zusammengehen?

Ich selber stehe nur für eine Gesellschaft der Gleichheit - diese Richtung ist bei jedem Schritt der Entwicklung zu beachten, ohne Ausnahme - es geht immer um die große Mehrheit!
Im Klimawahn dagegen wird deren nächste große Plünderung vorbereitet!

Deshalb KEINEN Schritt mit F4F:

wenn den gesellschaftlichen Anmaßungen und Zumutungen der letzten Jahrzehnte (die NACH Lohnraub, Armut, Wohnungsnot, Obdachlosigkeit und Stromsperren, um nur einiges Wichtige zu bennenen [für Menschen mit Erinnerungslücken]) nun neue hinzukommen, wie Fahrverbote, Konsumverzicht, Verzicht auf Arbeit, Eingriff in die persönlichen Freiheiten, Mieterhöhungen,

nicht zuerst vollständig(!!) zurückgenommen werden!

Es gibt wenige Punkte an denen man nicht zu Kompromissen kommen kann, aber genau das ist ein solcher!

Ohne obige Prämissen wäre kleinste Schritt hin zu F4F der Türöffner und der endgültige Sarg von Aufstehen - und genau das ist der Plan. Nicht umsonst kommt dieser neu-rechte Bullshit aus SPD, PDL und B90G, die Aufstehen vom ersten Tage an bekämpft haben - manchmal nur geschickt liberal, denken sie wohl nun, ihre Stunde hat geschlagen:

Nun "machen sie" eine CO2-Umlage oder Steuer endlich gerecht ..... WOW, endlich sind sie wieder da, die Helden!

Das liberale Gewäsch, "man hätte, man könnte, man sollte", sorry, das sagen heutzutage nur noch neu-rechte Kapitalsdiener oder tatsächlich reaktionär "bekennende Neoliberale" (was dasselbe ist) vom Schlage Karl Poppers, einem bekennden Kolonialisten, dem Chef ihrer "Offenen Gesellschaft"(!!), und auch einer der geistiger Väter von Soros, der Neo-Kolonialiserung mit Menschenrechten.

Bis also ein Zugehen auf F4F möglich werden könnte, wenn sie also jeden Demütigungs- und Verarmungsvorschlag zurückgenommen haben,

bis dahin kann man also:

die CO2-Erzeugung der US-Armee gerne völlig auf Null herunterfahren, ihre naturzerstörenden 1.000 Stützpunkte abreißen, das Depleted Uranium wieder einsammeln, die NATO abwracken, das Ablassen ihres giftigen Spezialtreibstoffes über deutschen Wäldern beenden, das Abholzen des Amazonas-Regenwaldes durch die deutsche Industrie einstellen, den Hauseigentümern die energetische Sanierung ihrer Häuser auf ihre Kosten beginnen lassen, die EEG-Befreiung der Konzerne beenden (endlich mal zugunsten der Verbraucher: Wir fordern maximal 15Cent pro kWh!) und den deutschen Gammelfleischexport durch massive Lohnerhöhungen "ersetzen"! [4]

Darüberhinaus ließe sich, wie vielfach beschrieben, durch massive Lohnerhöhungen der nationale Markt verbessern, der die riesigen Tanker- und Transportflotten reduzieren würde, diese bösen CO2-Schleudern!

Oder gilt da etwa nicht:
"Man hätte, man könnte, man sollte" ???

Wie man sieht, ist ein Zugehen auf F4F durchaus eine Kleinigkeit und wenn sie beginnen, an Verantwortung für die Mehrheit zu denken, anstatt den Menschen Vorschriften zu erlassen und ihre Freiheit weiter einzuschränken, dann wird das sogar ganz einfach - einfach mal positiv denken !!

Oder "könnte" dem vielleicht etwas entgegenstehen?

Wie man sieht: "Man hätte" - es ist, gegenüber allen Beschwörungen, nur niemand da der tut und niemand, der es vorhat! Das genau das Gegenteil aller je verbreiteten Prophezeihungen gezielt betrieben wird, faßt nochmal Dagmar Henn in einem kurzen, knappen Beitrag: STANDPUNKTE • Mephisto verkehrt zusammen.

Um es klar und deutlich festzuhalten, wir reden über Verbrechen des Kapitals, die dieses tagtäglich an den Menschen und ihren natürlichen Lebengrundlagen überall in "ihrer Welt" begeht, nur auf der Suche nach Profit. Zu den Hauptverantwortlichen der Rhodung und der Brände des Amazonas sind insbesondere deutsche Kapitalisten zu zählen, das deutsche Monopol- und Finanzkapital (wie sie auch in der Geschichte die Urheber des Faschismus waren), wie VW, Siemens, Deutsche Bank, wobei letztere gerade den Reaktionär Bolsonaro zum "Kandidaten der Märkte" erklärt hat und die darüberhinaus jedem Land durch moderne Strumtruppen wie "Refugees welcome" ihre verbliebenen Grenzen zertrümmern und mit der "Menschrechtsbehauptung(!!)", wie sie auch im UN-Migrationspakt und im "Klima-Schutzabkommen" stecken, führen sie ihre modernen Raubzüge (neuerer Beitrag dazu auf diesem Web!)

Die weitere Verlogenheit die sich damit dann zeigt, ist die Leugnung der rapide wachsenden Kriegsgefahr .... der einzigen Apokalypse, die der Menschheit tatsächlich droht - sie leugnet man zusammen mit den imperialistischen Klima-Agressionen gegen die Souveränität anderer souveräner Staaten einfach weg und das, obwohl sie bereits von der EU durchgepeitscht werden.

Darüberhinaus wäre übrigens das Weglassen von Papierverschwendung für Religionspropganda in Printmedien zugunsten von mehr Wald und die Beendigung der massiven Stromverschwendung durch Internetkonzerne zugunster menschlicherer Kommunikation ein willkommes Zuckerl!

Man könnte, man könnte! Chapeau!

Manfred Braun
(bereits im Mittelalter auf dem Scheiterhaufen verbrannt)

Da das Bewußtsein der Menschen aber dem Sein entspringt (und damit letztlich auch überwiegend den Produzenten), kann man den Widerspruch niemals verbrennen - demgegenübe wird seine Lösung revolutionär vonstatten gehen!

++mb


Es war ursprünglich der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore, der die Grundlage für die weltweite "Klimabewegung" geschaffen hat - seine "Greta Thunberg" hieß "Severn Suzuki". Mit zwölf Jahren hielt das Mädchen eine 6-minütige Rede zur ersten Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro.
Der #fake begann, die modernen Weihrauch-Fässer wurden geschwenkt. Al Gore (der im Video spricht) pilgerte durch die Welt und beschwor die Apokalypse ...., mindestens 5 Mrd. hat ihm das bisher eingebracht.

Querverweise/Links

 HinweisQuelle/Link
[1] Klimavorgaben gegen europäische Nationalstaaten (Noch nicht wiedergefunden)
[2]

Jens Wernicke, KenFM, 26.08.2019

Zitat: Und haben Sie eigentlich einmal mit der oberen Mittelschicht zu Mittag gegessen in den letzten Jahren? Ist Ihnen bei diesen Gesprächen, wohl gemerkt, „mit Westdeutschen“, der tief verwurzelte Hass gegen Arme und Kranke entgangen, der sich nur noch schwer zu tarnen vermag? Wieso eigentlich sind „Ossis“ „Nazis“, wenn sie AfD wählen, diejenigen aber, die nichts gegen Euthanasie oder Sozialeugenik hätten, die Armen gern verhungern lassen würden, aber aus dem Westen kommen und in aller Regel Schlips tragen – wieso diese eigentlich nicht? Lassen Sie mich raten: Zu deren „rechten Einstellungen“ stand in den von Ihnen zitierten Studien nichts, da ging es nur um den „Habitus im Osten“.
Und warum sind Ökonomen, die gezielt die Ideologie der Massenverarmung als Wissenschaft ausgeben, eigentlich keine „Rechten“ – Menschenfeinde sind sie doch allemal

Tagesdosis 26.8.2019 – Die Ossi-Verachtung
[3] Deutscher Freidenker Verband, 28.07.2019 Jetzt auch Kohlekraftwerke und Klimawandel antisemitisch?
[4] Das ist nur eine extrem kurze Aufzählung! Wenn ihr damit fertig seid, hätte ich tausende von weiteren Baustellen, die man kostengünstig bearbeiten könnte, wenn die Reichen endlich 'was zahlen.
[5]

Al Gore beschwört die Apokalypse: Vermutlich aus seinen Aufritten seiner Massenveranstaltungen, Österreich

Offenbarung (22:7)
„Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten, was darin geschrieben ist; denn die Zeit ist nahe.“

BibleServer

Updates

[Datum]Beschreibung
[2019-08-29--2] Quellen ergänzt und Links dazu. Formatierungen, Schreibfehler.
[2019-08-28--1] Erstellt

(home) (Index polischer Beiträge)